• Im Zusammenhang mit den anhaltenden öffentlichen Diskussionen um Managementgehälter, stellt sich die Frage nach Unterschiede der Vergütungssysteme bedeutender börsennotierter Unternehmen in Höhe und Ausgestaltung. Um diese Frage zu beantworten, werden die Vergütungen der Vorstandsvorsitzenden bzw. CEOs der in den Leitindizes Deutschlands und der USA vertretenen Unternehmen untersucht. Der deutsche Leitindex DAX beinhaltet hinsichtlich Börsenumsatzes und Marktkapitalisierung die 30 größten Unternehmen Deutschlands. In den USA werden die 30 bedeutendsten Unternehmen im Dow Jones Industrial Average zusammengefasst. Basis bilden die offengelegten Jahresabschlüsse des Geschäftsjahres 2013.
    Похожие

    5214 РУБ.

  • Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Munich Business School, Sprache: Deutsch, Abstract: Dividends can be seen in two perspectives. From the market-based view, dividends are not only rewards given from a publicly hold corporation to the shareholders, they are requirements for risk-sharing and capital gain services provided by the shareholders. Furthermore, dividends can be used for information purposes on further developments of the company and to interpret certain signals given by the board. From the company's view, dividends are used to let shareholder participate on company`s growth and earnings. Notably to keep high, an efficient and sustainable relation between the agents (Board of Directors) and principals (Shareholders), but also to decrease necessary control by the market and shareholders. High dividends make an investment more attractive to an investor what raises the demand for a company's stock. On the other hand, a win-win situation comes up since high demand for stocks makes it easier to gain new and fresh capital during a new issuance of stocks. However, motivation and drivers of dividend payouts and dividend policy differs from company to company, eventually from country to country.
    Похожие

    3402 РУБ.

  • Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, HBC Hochschule Biberach. University of Applied Sciences, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: HEDGE FONDSEine hochspekulative Anlage in der Kritik I.I EinleitungDie letzten Börsenjahre haben einiges mit sich gebracht. Angefangen von den Höchstständen des Deutschen Aktienindex DAX, des japanischen Leitindizes Nikkei und des amerikanischen Dow Jones im Frühjahr 2000 bis über das Ende des Internet Booms und damit das Platzen der Technologieblase. Und nicht zuletzt aufgrund des 11. Septembers resultierte daraus ein Kursverfall an den Börsen weltweit. Hinzu kamen der schwächelnde Dollar und der dadurch wieder erstarkte Euro, teures Öl sowie diverse Zinssenkungen der Europäischen Zentralbank (EZB) und der amerikanischen Federal Reserve Bank (FED). Seit Mitte des Jahres 2003 jedoch befinden sich die Kapitalmärkte nach der Baisse erstmalig wieder im Aufschwung. DAX, Dow Jones und Nikkei erreichen Anfang Februar 2007 fast schon wieder ihre alten Höchststände. Jedoch drohen neue Ängste in den USA und dem Euroraum dem Wachstum an den Börsen die Luft zu rauben. Inflationsängste, ein sehr schwacher Dollar und ein extrem teurer Euro und nicht zuletzt das amerikanische Staatsdefizit sowie bevorstehende Zinserhöhungen durch die FED und EZB, könnten die seit einiger Zeit nach oben steigenden Kurse und auch die Euphorie bremsen. Darauf weisen auch die steigenden Zinsen der amerik...
    Похожие

    4827 РУБ.

  • Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,0, Universität Paderborn, 81 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, die bestehenden Regelungen des IASB und FASB zur Bilanzierung des Goodwill darzustellen und anschließend anhand einer empirischen Studie zu untersuchen, wie diese Bilanzierungsregeln in der Praxis umgesetzt werden. Dazu werden die Geschäftsberichte des Jahres 2004 der im Dow Jones Industrial Average und im DAX 30 notierten Unternehmen auf ihre veröffentlichten Angaben bezüglich der Goodwill-Bilanzierung unter-sucht und bewertet. Um das angestrebte Ziel zu erreichen, liegt der Arbeit der nachfolgend skizzierte Aufbau zugrunde: Im zweiten Kapitel „Regelungen zur Goodwill-Bilanzierung nach IFRS und US-GAAP" werden zunächst der Begriff des Goodwill abgegrenzt und seine möglichen Erscheinungsformen dargestellt. Ferner wird erläutert, auf welche Bestandteile der Goodwill zurückgeführt werden kann. Im Anschluss daran werden die Konzeption und der Anwendungsbereich der relevanten Standards des IASB und FASB bezüglich des Goodwill erläutert. Schwerpunkt des zweiten Kapitels ist nachfolgend die Darstellung der Regelungen zur Zugangs- und Folgebewertung des Goodwill nach IFRS und US-GAAP. Die dargestellten Regelungen bilden die Grundlage für die empirische Untersuchung der Bilanzierungspraxis von Unternehmen der Aktienindices Dow Jones und DAX 30, die Gegenstand des drit...
    Похожие

    5102 РУБ.

  • Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Universität Augsburg (Finanz- & Bankwirtschaft), Veranstaltung: Hauptseminar, 49 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Dividendenpolitik stellt für Unternehmen eine Möglichkeit dar, die Eigentümer direkt am Unternehmenserfolg partizipieren zu lassen. 1950 schütteten in Amerika 90% der Unternehmen Dividenden aus. Knapp fünfzig Jahre später hat sich deren Anteil auf 50% reduziert. Einige Investmentbanker vertraten zu dieser Zeit die Meinung, dass dividendenzahlende Unternehmen nichts besseres mit ihren Gewinnen anfangen könnten. Deshalb sollten aus Sicht der Anleger Unternehmen präferiert werden, die ihre Gewinne thesaurieren. 1In Deutschland hingegen zeigt sich ein anderes Bild. Trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds im Jahr 2002 und dem Ausbau der Vorteile der Thesaurierung durch die Unternehmenssteuerreform von 2000 schütteten mehr als 80% der DAX- und MDAX-Unternehmen Dividenden an ihre Aktionäre aus. In den Folgejahren zeigte sich eine steigende Tendenz. 2 Für das Geschäftsjahr 2004 erhöhten sogar 24 der 30 DAX-Unternehmen ihre Dividendenzahlungen. Die Dividendensumme steigt damit im Vergleich zum Vorjahr um 40% auf 14,7 Mrd. Euro.3 Dieses Verhalten ist umso überraschender, da Brav et al. die These vertreten, dass die Bedeutung der Dividendenpolitik zurückgehe und an ihre Stelle vermehrt Aktienrückkaufprogramme treten.In der vorliegenden Arbei...
    Похожие

    2989 РУБ.

  • Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,3, Universität Mannheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Deutsche Telekom hat im März dieses Jahres für Aufsehen gesorgt, als sie als erster Dax Konzern eine Dividendengarantie für die kommenden drei Jahre verkündete. Das Handels-blatt titelte als Gipfel der kontroversen Diskussion in der Presse: "Deutsche Telekom kauft Aktionäre". Der Telekom-CEO Obermann bezeichnet die Dividendenzahlungen als Vertrau-ensbeweis des Managements in die Stärke des Unternehmens. Laut Deutscher Telekom ma-che die Dividendengarantie die T-Aktie zu einem interessanten Wert. Ein solcher „Hype" um die Bekanntgabe der Dividendenpolitik der nächsten Jahre wirft mehrere Fragen auf: Welche Rolle spielen solche Ankündigungen und die Zahlung von Dividenden im Allgemei-nen in der Beziehung zwischen Anteilseignern und Management des Unternehmens? Enthal-ten Dividendenänderungen wertvolle Informationen für Anteilseigner? Stellt die Dividenden-politik damit einen Corporate Governance Mechanismus dar?Zur Klärung dieser Fragestellungen werden im Rahmen dieser Arbeit in Abschnitt 2 der Be-griff der Dividendenpolitik erläutert und frühe Erklärungsansätze für Dividenden dargestellt.In Abschnitt 3 wird der Begriff der Corporate Governance definiert, der zugrundeliegende Agency Konflikt aufgezeigt und anhand aktueller Theorien die Funktion der Dividendenpoli-tik im Rahmen der Corporate Governance diskutiert. Abschnitt 4 gibt einen Übe...
    Похожие

    1839 РУБ.

  • Diplomarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Universität Trier, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit untersucht in einer vergleichenden Analyse dieDiversifikationsmöglichkeiten von nachhaltigen Aktienportfolios. Nach Erlangung ersterErgebnisse lässt sich feststellen, dass bereits 15 Aktien ausreichen um über 90% der Index-Diversifikation (bestehend aus 30 Aktien) zu erhalten. Auf dieser Grundlage und aufgrundvon unterschiedlichen wissenschaftlichen Untersuchungen resultiert für die Ausarbeitungen,dass die Grundgesamtheit von 15 Aktien als Richtwert der Portfoliogröße dient. Aufbauendauf ein Nachhaltigkeitsrating werden nachhaltige, nicht nachhaltige und Indexportfolios sowiederen Diversifikationseigenschaften anhand der Standardabweichung der Aktien des DAX 30und des Dow Jones Industrial ermittelt. Der Fokus der Arbeit liegt in der Beantwortung derFrage, ob nachhaltige Aktien-Fonds aufgrund ihrer beschränkten Auswahl an Aktien eineverringerte Möglichkeit der Diversifikation besitzen. Darüber hinaus dient das RisikomaßBeta und das risikogewichtetet Performance Maß der Sharpe Ratio weiterführendenUntersuchungen. Im abschließenden Ergebnis dieser Arbeit zeigen sich überraschendverringerte Risikoeigenschaften der nachhaltigen Portfolios sowohl im Vergleich mit dennicht nachhaltigen Portfolios als auch mit den Indexportfolios. Hierbei scheinen dieErgebnisse im DAX deutlicher als die im Dow Jones Industrial auszufallen.Ziel dieser Arbe...
    Похожие

    3564 РУБ.

  • Die Arbeit untersucht in einer vergleichenden Analyse die Diversifikationsmöglichkeiten nachhaltiger Aktienportfolios. Festzustellen ist, dass bereits 15 Aktien ausreichen, um über 90% der Index-Diversifikation (30 Aktien) zu erhalten. Auf dieser Grundlage und aufgrund unterschiedlicher wissenschaftlicher Untersuchungen resultiert, dass die Grundgesamtheit von 15 Aktien als Richtwert der Portfoliogröße dient. Aufbauend auf ein Nachhaltigkeitsrating werden nachhaltige, nicht nachhaltige und Indexportfolios sowie deren Diversifikationseigenschaften anhand der Standardabweichung der Aktien des DAX 30 und des Dow Jones Industrial ermittelt. Im Fokussteht die Beantwortung der Frage, ob nachhaltige Aktien-Fonds aufgrund ihrer beschränkten Auswahl an Aktien eine verringerte Möglichkeit der Diversifikation besitzen. Darüber hinaus dient das Risikomaß Beta und das risikogewichtete Performance Maß der Sharpe Ratio weiterführenden Untersuchungen.
    Похожие

    4602 РУБ.

  • Книга "Capital Asset Pricing Model und Alternativkalküle. Analyse in der Unternehmensbewertung mit empirischem Bezug auf die DAX-Werte".
    Похожие

    8152 РУБ.

  • Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: sehr gut, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Finance Center Münster), Sprache: Deutsch, Abstract: Als Ausgangssituation für die in der Literatur diskutierten Theorien zur Divi-dendenpolitik gilt das von Miller und Modigliani 1961 formulierte Irrelevanz-theorem. Der Abstraktionsgrad von den Annahmen dieses Grundmodells ist bis heute entscheidend für die jeweilige Konzeption einer Dividendentheorie. Die in den letzten Jahrzehnten diskutierten Ansätze versuchen einerseits, die unter-nehmenspolitische Relevanz der Dividendenpolitik zu belegen und darüber hinaus die Faktoren zu ermitteln, von denen die Politik abhängt. Die Frage, ob und wie dieses Instrument durch das Management eingesetzt werden sollte, konnte in all den Jahren dennoch nicht abschließend beantwortet werden. Die in dieser Seminararbeit vorgestellte „Catering Theory of Dividends" ist ein neuer Versuch, den „Mythos" um die Dividendenpolitik zu entschleiern. Um diesen neuen Erklärungsansatz zunächst im Gefüge der gängigen Theorien einzuordnen, werden diese im zweiten Abschnitt aufgezeigt und erläutert. Maßgeblich hierfür sind wissenschaftliche Aufsätze der angelsächsischen Lite-ratur, in denen die einzelnen Ansätze entwickelt und diskutiert werden. Im drit-ten Abschnitt wird dann das Modell des Dividendencaterings, sowie die von den Autoren selbst durchgeführte empirische Bestätigung präsentiert und kri-tisch anal...
    Похожие

    1739 РУБ.

  • Похожие

    1515 РУБ.

  • Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Im Frühjahr 2000 erreichten der Deutsche Aktienindex (DAX) und der Dow Jones ihre historischen Höchststände. Seit seinem Höchststand bei über 8.000 Punkten hat der DAX bis zu seinem Tiefstand im Frühjahr 2003 über 70% an Wert verloren. Aufgrund der Baisse an den internationalen Aktienmärkten konnte man in den vergangenen Jahren mit traditionellen Aktienfonds nur in seltenen Fällen Geld verdienen. Auch an den Anleihemärkten sind die Renditen derzeit gering. Die Renditen für 10- jährige Staatsanleihen aus Deutschland liegen derzeit bei 4,19% und aus den USA bei 4,51%. Aus diesem Grunde ist die Nachfrage nach Anlageformen, die unabhängig von der Entwicklung an den Aktien- und Rentenmärkten Renditen oberhalb der Renditen von Staatsanleihen erzielen, gestiegen. So genannte alternative Investments, zu denen man unter anderem Private Equity, Venture Capital und Hedge Funds zählt, scheinen auch im aktuellen Marktumfeld solch zufrieden stellende Renditen zu erwirtschaften. Im Folgenden soll die Anlageform der Hedge Funds dargestellt werden. Aus zwei Gründen sollen Hedge Funds in dieser Literaturarbeit näher untersucht werden. Einerseits ist die Nachfrage nach alternativen Investments stark gestiegen, zweitens möchte die Bundesregierung mit dem Entwurf zum Investmentmodernisierungsgesetz auch Privatanlegern den Zugang zu Hedge Funds ermöglichen. Zu Beginn soll der Begriff „Hedge Fund“ definiert werden. Diese Definition ist notwendig, da der Begriff oftmal...
    Похожие

    5989 РУБ.

  • Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Düsseldorf früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Angesichts der Bedeutung der Dividenden besteht seitens sämtlicher gegenwärtigen und zukünftigen Aktionäre berechtigtes Interesse, wie motiviert Aktiengesellschaften die erwirtschafteten Gewinne ausschütten und welche Determinanten die Dividendenhöhe beeinflussen. Die bisherigen empirischen Untersuchungen befassen sich vor allem mit dem nordamerikanischen Raum und in jüngerer Vergangenheit mit deutschen Aktiengesellschaften. Dem europäischen Raum wurde bis dato nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Bisher ist nur eine Studie, die die multiple lineare Regressionsanalyse nutzt, aus dem Jahr 2008 bekannt, welche sich mit der Dividendenpolitik europäischer Aktiengesellschaften befasst.
    Похожие

    5839 РУБ.

  • Inhaltsangabe:Einleitung: Die Zahl der Aktienindizes hat Anfang des 21. Jahrhunderts weltweit eine Größenordnung von über 33000 erreicht und nimmt ständig weiter zu. In den Medien sind Aktienindizes mittlerweile präsenter als die zugrundeliegenden Aktien selber. Der breiten Bevölkerung sind Aktienindizes, wie der DAX oder der Dow Jones-Index, bekannt. Fundierte Kenntnisse liegen i.d.R. jedoch nicht vor. Für am Börsengeschehen interessierte Benutzer von Aktienindizes sind Hintergrundinformationen von entscheidender Natur. Diese Informationen und ihre Zusammenhänge sind zwingend, um ein rationales Urteil über die Aussagekraft der jeweiligen Aktienindizes zu bilden. Die bedeutendsten deutschsprachigen Werke zur Aktienindizierung stammen aus den Jahren 1966 bis 1992. Bleymüller stellte 1966 zum ersten Mal eine Arbeit zu Aktienindizes zusammen. Andere wesentliche Arbeiten folgten von weiteren Verfassern. Nach 1992 erschienen keine umfassenden wissenschaftlichen Werke mehr, die sich primär mit Konzeptionen und Funktionen der Aktienindizierung befaßten. In den letzten Jahren publizierten hauptsächlich Anbieter von Aktienindizes aktuelle und konkrete Auslegungen ihrer eigenen Indizes. Seitdem fehlt es an einem konzeptionellen Werk, das allgemein und zugleich zeitgemäß die Aktienindizierung diskutiert. Diese Arbeit stellt ein umfassendes Werk zu diesem Thema dar. Das Ziel liegt darin begründet, die angeführte Lücke in der Wissenschaft zu schließen, indem konzeptionelle Ansätze unter a...
    Похожие

    5977 РУБ.

  • Ziel der Studie ist es zu untersuchen, wie der Einsatz von Social Media in der unternehmensinternen Kommunikation von DAX- und MDAX-Unternehmen dazu beiträgt, die kommunikativen Bedürfnisse von Mitarbeitern zu befriedigen. Im Fokus der Untersuchung stehen dialogorientierte Social-Media-Instrumente, welche die Mitarbeitermotivation und -zufriedenheit steigern und dadurch die Mitarbeiterloyalität fördern, Integration und Identifikation mit der Arbeit und dem Unternehmen bieten und gleichzeitig das Vertrauen in den Arbeitgeber stärken und Prozesse, welche die Organisationskultur und das Betriebsklima fördern und weiterentwickeln. Betrachtet werden die formelle und die informelle Kommunikation.Dieses Buch soll Unternehmen eine hilfreiche Basis für einen internen Social-Media-Einsatz bieten, welcher die Kommunikationsbedürfnisse der Mitarbeiter befriedigt. Eine Generalisierbarkeit der Ergebnisse ist durch die Anlage der Forschung gegeben. Die gewonnenen Erkenntnisse sind daher nicht nur auf DAX- und MDAX-Unternehmen anzuwenden, sondern auf sämtliche Großunternehmen, die Social Media intern in der Form verwenden können, dass ein Großteil der Mitarbeiter erreicht wird.
    Похожие

    6164 РУБ.

  • Diese Arbeit widmet sich in erster Linie der Vorgehensweise der Market Maker bezüglich der intraday Preisquotierungen und deren Bid-Ask Spreads von den fünf momentan existierenden ETFs auf den DAX. Dabei soll im ersten Teil der hier durchgeführten Regressions-Analysen untersucht werden, ob der DAX-Futures einen signifikanten Beitrag auf die Preisfindung der ETFs besitzt. Der zweite Teil der Arbeit beschäftigt sich mit den Einflussfaktoren der intraday Bid-Ask Spreads, einer deskriptiven Analyse dieser sowie dem charakteristischen intraday Verteilungsmuster von ETFs. Diese Arbeit wird nicht nur ihrem wissenschaftlichen Anspruch in Theorie und Methodik gerecht, sondern führt auch zu Resultaten und Erkenntnissen, welche der Privatinvestor bei der Auswahl eines ETF-Produkts im Allgemeinen - aber auch im Speziellen (die fünf analysierten DAX ETFs) - anwenden kann, um seine Kosten zu reduzieren und somit seine Performance zu optimieren.
    Похожие

    3864 РУБ.

  • Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit der wissenschaftlichen Untersuchung zum Thema statische und dynamische Liquiditätsanalyse anhand von ausgewählten DAX-30-Konzernen. Dabei erfolgt die empirische Untersuchung in Anlehnung an die Rechtsvorschriften der internationalen Rechnungslegung.Einleitend befasst sich die Studie zunächst mit wesentlichen wirtschaftlichen Aspekten als Teil der finanzwirtschaftlichen Bilanzanalyse. Im Anschluss daran erfolgt eine kritische Beurteilung der statischen und dynamischen Liquidität in den einzelnen Kapiteln mittels ausgewählter Konzerne der Automobil- und Pharmaindustrie. Hierbei werden Probleme, Ziele und der Aufbau einer Liquiditätsanalyse am Beispiel der auserwählten DAX-30-Konzerne im internationalen Kontext vorgestellt. Der praktische Teil der Arbeit basiert anschließend auf erhobenen empirischen Daten und es wird ein Quervergleich zwischen den verschiedenen Branchen gezogen.
    Похожие

    6552 РУБ.

  • Im Jahr 2004 bleibt die wirtschaftliche Lage in Deutschland weiter angespannt. Von vielen Arbeitnehmern und Arbeitgebern wird sie als bedrohlich empfunden. Zwei Indizien für die schlechte wirtschaftliche Lage sind zum Beispiel die hohe Arbeitslosenzahl von derzeit 4,641 Millionen Menschen (vgl. Statistisches Bundesamt 2004b) und das mäßig wachsende Bruttoinlandsprodukt von 1,2% (vgl. Statistisches Bundesamt 2004a).Mit dieser Studie soll ein kleiner Beitrag geleistet werden, um die Diskussion rund um das Thema der Austrittsbefragung weiter voran zu treiben. Ihr Ziel ist die Beantwortung der Frage: Wie sieht die Praxis der Austrittsbefragung aus? Da es bisher nur wenige Diskussionen und kaum empirische Arbeiten zum Thema gibt, soll diese Studie einen weiteren Einblick in die empirische Umsetzung der Lehre vom Einsatz der Austrittsbefragung schaffen. Anhand einer Befragung der DAX 100 Unternehmen, stellvertretend für die deutsche Wirtschaft, soll beantwortet werden, inwieweit der Einsatz des Instruments Austrittsbefragung überhaupt in der deutschen Wirtschaft, speziell in den Unternehmen des DAX 100, Anwendung findet. Die Studie soll ebenfalls Einblick geben, welche Gründe von den Unternehmen zum Einsatz beziehungsweise zur Ablehnung der Austrittsbefragung angegeben werden. Da es unterschiedliche Methoden und Ansätze für die Durchführung der Austrittsbefragung gibt, soll auch eine Aussage zur Art und Weise der praktischen Durchführung getroffen werden.
    Похожие

    5977 РУБ.

  • Книга "Die Arbeitenden Klassen Englands. In Socialer Und Politischer Beziehung".
    Похожие

    9264 РУБ.

  • Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Hochschule für angewandtes Management GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Suche nach der richtigen Personalführung ist ein topaktuelles Thema. Welche Theorien, Ansätze und Vertreter gibt es und welche sind die effizientesten? „Nichts ist so beständig wie der Wandel" (Heraklit von Ephesus, ca. 540-480 v. Chr.). Gerade in der Technologie ist der Fortschritt unaufhaltsam, modernste Informations- und Kommunikationstechnologien, das Web 2.0 und die Entwicklung gen Web 3.0 - dies sind Themen, die aktuell bleiben und einen besonderen Stellenwert in der ständigen Umstrukturierung der Unternehmen einnehmen. Diese stetigen Veränderungen ermöglichen neue Möglichkeiten in der Personalführung. Durch den rasanten technologischen Fortschritt steht dem Management, den Mitarbeitern sowie der Gesellschaft eine Fülle an neuen Medien zur Verfügung. Diese Studienarbeit fokussiert den Umgang und die Implementierung des technischen Fortschritts sowie den erfolgreichen Einsatz neuer Medien in der Führungsebene. Hierfür wird die Dissertation von Dr. Renato C. Müller (2008) „E-Leadership - Neue Medien in der Personalführung" herangezogen. Der Einsatz neuer Informations-, Medien- und Kommunikationstechnologien (IMUK) begünstigt die zunehmende Virtualisierung, die gruppenbasierte und vernetzte Form der Zusammenarbeit und die zeitliche und räumliche Verteiltheit. Es gilt, die durch den...
    Похожие

    1889 РУБ.

  • Inhaltsangabe:Einleitung: In meiner Diplomarbeit, bei der eine fundierte, praxisbezogene Untersuchung der „Performance und Dividendenpolitik privatisierter ATX-Werte“ im Mittelpunkt steht, beschäftige ich mich zunächst kurz mit der Geschichte der Verstaatlichung und Privatisierung in Österreich. Hierbei werden die Gründe der nach 1945 beginnenden Verstaatlichung, die beiden Verstaatlichungsgesetze von 1946 und 1947, die Gründung und Neuordnung der Österreichischen Industrieholding Aktiengesellschaft (ÖIAG), die Krisen der verstaatlichten Industrie und die daraus resultierenden Privatisierungswellen zwischen 1957 und 2000 behandelt. Einen nicht unwesentlichen Teilaspekt dieser Arbeit stellt auch die Einstellung der österreichischen Bevölkerung zum Aktienbesitz im Vergleich zur Situation in anderen Ländern dar. Gang der Untersuchung: Das Kernstück meiner Diplomarbeit bildet eine eingehende empirische Untersuchung, in der ich zwölf österreichische Unternehmen, die zum Zeitpunkt der Diplomarbeitsvergabe Bestandteil des ATX waren bzw. während meiner Beschäftigung mit dieser Arbeit in den ATX aufgenommen wurden - es handelt sich dabei um Austria Mikro Systeme International AG, Austrian Airlines Österreichische Luftverkehrs AG, Austria Tabak AG, Bank Austria AG, Böhler-Uddeholm AG, Energie-Versorgung Niederösterreich (EVN) AG, Flughafen Wien AG, OMV AG, Telekom Austria AG, Voest-Alpine Stahl AG, Voest-Alpine Technologie AG und Österreichische Elektrizitätswirtschafts AG (Verbundgese...
    Похожие

    6014 РУБ.

  • Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, Hochschule Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Zielsetzung dieser Arbeit ist es, zum einen das CFS aus einem betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkt zu analysieren, um so insbesondere in Bezug auf die Aussagefähigkeit dieser Stromgrößenrechnung Erkenntnisse ziehen zu können. Des Weiteren sollen anhand von drei Kennzahlen, welche aus den Daten des CFS entstammen, die 30 DAX-Unternehmen empirisch analysiert werden. Dabei bezieht sich diese Arbeit auf die Auswertungsergebnisse der Untersuchung von Kaiser / Bierwulf für die Geschäftsjahre 2007 bis 2009. Infolge einer Zeitreihenanalyse sollen daher die wesentlichen Veränderungen aufgezeigt werden.Um diesem Vorhaben gerecht zu werden, wird im zweiten Kapitel dieser Arbeit der DAX und seine Zusammensetzung vorgestellt. Es wird auch dort ersichtlich, dass mittlerweile alle 30 Unternehmen, die im DAX vertreten sind, ihre Konzernabschlüsse nach den Rechnungslegungsvorschriften des IFRS einschließlich eines Cash-Flow-Statements aufstellen. Das dritte Kapitel dieser Arbeit zeigt die betriebswirtschaftlichen Facetten des CFS sowie die Normierung dieser Rechnung nach IFRS auf. Dieses Kapitel schließt mit der empirischen Auswertung der CFS der DAX-Unternehmen anhand der drei vorgeschlagenen Kennzahlen für eine erweiterte Jahresabschlussanalyse. Zum Schluss werden die wichtigsten Erkenntnisse nochmal zusammengefasst und ein kurzer Ausblick gegeb...
    Похожие

    3302 РУБ.

  • Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Anleger trauten ihren Augen nicht als sie am 6. Mai 2010 dabei zusehen mussten wie der Dow Jones innerhalb von fünf Minuten um 573 Punkte einbrach um sich kurz darauf wieder vollständig zu erholen. Experten waren sich nach diesem sogenannten Flashcrash einig: Schuldig für diesen Kurseinbruch waren vollautomatisierte Verkaufsprogramme. Schon länger warnen sie, dass der computergesteuerte Börsenhandel (Algorithmic Trading) erhebliche Gefahren für die Stabilität der Börsen und womöglich auch für das weltweite Finanzsystem birgt. Bereits 1987 als der Dow Jones an einem Montag um 23% einbrach, machten viele Händler und Finanzprofis die zunehmende Automatisierung des Wertpapierhandels dafür verantwortlich. Damals wie auch heute konnte nicht endgültig geklärt werden wer oder was den Kurseinbruch tatsächlich aus-gelöst hat. Unumstritten ist jedoch, dass das Algorithmic Trading, also im weitesten Sinne die Automatisierung von Handelsprozessen, einen bedeutenden Einfluss auf die Börsen und den weltweiten Wertpapierhandel hat. Laut der Deutschen Börse macht der automatisierte Wertpapierhandel mittlerweile 45% am Gesamtumsatz der Xetra aus. Eine durchaus beträchtliche Zahl, die die Frage aufkommen lässt was Algorithmic Trading überhaupt ist und welche Auswirkungen der Computerhandel auf die Marktteilnehmer und den Markt an ...
    Похожие

    1877 РУБ.

  • Inhaltsangabe:Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:AbbildungsverzeichnisIVTabellenverzeichnisIV1.Einleitung12.Die Charakteristik der Investmentfonds32.1Grundlagen42.1.1Aufbau eines Investmentfonds52.1.2Fondsmanagement62.2Publikumsfonds92.2.1Wertpapierfonds102.2.1.1Aktienfonds102.2.1.2Rentenfonds122.2.1.3AS-Fonds132.2.1.4Hedge-Fonds152.2.2Immobilienfonds192.2.2.1Offene Immobilienfonds192.2.2.2Geschlossene Immobilienfonds202.3Spezialfonds213.Finanzinnovationen243.1Begriffsdefinition243.2Moderne Finanzinstrumente254.Derivate als wesentliche Bestandteile der Finanzinnovationen294.1Grundlagen der Derivate304.2Futures334.2.1Aufbau eines Futuregeschäftes334.2.2DAX-Future und Bund-Future354.3Optionen384.3.1Aufbau der Optionen384.3.2Strategien mit Optionen414.3.3Optionen auf DAX und Bund-Future515.Der Einsatz von Derivaten in Wertpapierfonds555.1Derivate in Aktienfonds575.2Derivate in Rentenfonds605.3Derivate in Hedge-Fonds626.Schluß67LiteraturverzeichnisVEhrenwörtliche ErklärungVIIIBei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich die Einleitung und einige Seiten der Studie als Textprobe zu.Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.
    Похожие

    4902 РУБ.